U17 Mädels unterliegen im Spitzenspiel

Am Eller entwickelte sich ein echtes Spitzenspiel. Unsere Mädels dürften den Gast der SG Gaukönigshofen / Frickenhausen / Hopferstadt zunächst doch sicher ein wenig überrascht haben. Aus seiner sicheren Deckung, wussten wir mit schnellem Kontern zu überzeugen. Ein Pfostenschuss von Chiara, eine Rettungstat der Gäste Keeperin in letzter Not (nach einem Schuss von Mimi im Strafraum, die von Sonja mustergültig bedient wurde!), hätten die benötigte und nicht unverdiente Führung bringen können. Die SG erhöhte dann den Druck, doch die Abwehr stand in der Abwehr stark und ließ wenig zu. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.

Aus dieser kam der Gast hochkonzentriert zurück. Unsere Umstellungen brachten leider nicht den erwünschten Erfolg, in den ersten Minuten waren wir zu unsortiert, das defensive Mittelfeld ließ große Lücken. In der 44 Minute ging der Gast durch eine Halbchance in Führung, die besser hätte verteidigt werden müssen.

Wir mussten nun offensiver agieren und taten es auch, allerdings blieben wir zu oft an den älteren und körperlich stärkeren Gegner hängen. Aufgrund des zunehmenden Kräfte Verschleißes durch viele harte aber faire Zweikämpfe, kamen wir nur noch vereinzelt zu vielversprechenden Doppelpässen und Abschlüssen.

Die gegnerischen Stürmer waren nun aber nur noch mit viel Einsatz zu stoppen. Das dann verdiente 2:0 in der 55. Minute war eine kleine Vorentscheidung. Entstand: 3:0

Fazit: Unser junges Team war in der 1. Halbzeit ein gleichwertiges aber ein wenig glückloses Team und zeigte eine tolle Performance. Allerdings mussten wir der Klasse sowie Reife des Gastes in der 2. Halbzeit Tribut zollen.

hps_girls