U11: Endlich Erster und dann auch noch Zweiter

Als Gastgeber sollte man eigentlich den Gästen den Vortritt lassen. Daran hielten sich die E-Mädels bei unserem Süwag-Cup gar nicht. Wir waren mit zwei Mannschaften angetreten. Die eine Mannschaft gewann das Turnier und die andere Mannschaft belegte den zweiten Platz mit der gleichen Punkteanzahl und einem Tor weniger. Der SC Heuchelhof, der bisher alle gemeinsamen Turniere, gewonnen hat, begnügte sich diesmal mit dem dritten Platz. Hilfreich für uns war, das die Heuchelhofer mehr Wert auf einen gepflegten Fussball und gute Kombinationen als auf Tore legten. So konnte die von der Spielanlage beste Mannschaft nur zwei Siege erzielen und musste sich dreimal mit einem Unentschieden begnügen. Wir kommen der im Bezirk bisher dominierenden Mannschaft immer näher.

Das Turnier fing für unsere erste Mannschaft schon sehr gut an. Sarah, Felina und Sara konnten die Überlegenheit im Spiel gegen Kickers Aschaffenburg in Tore ummünzen. In diesem Spiel musste unsere erste Mannschaft auch ihren einzigen Gegentreffer durch die starke gegnerische Stürmerin Rania hinnehmen.  Im ersten Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen Veitshöchheim war die Überlegenheit noch größer. Zweimal traf unsere erst achtjährige Top-Stürmerin Hannah S., bevor Lina und danach Natalia mit strammen Schüssen auf 4:0 erhöhten. Anschließend erkämpfte wieder unsere erste Mannschaft ein 0:0 gegen den SC Heuchelhof. Da beide Abwehrreihen zu stark waren, kam es auf beiden Seiten kaum zu Chancen. Anschließend gewannen der TSV II durch ein Eigentor mit 1:0 gegen Adelsberg und der TSV I durch Tore von Sarah und Anna 2:0 gegen Veitshöchheim. Nun musste sich der TSV II gegen Heuchelhof bewähren. Durch eine Unachtsamkeit gingen die Würzburger in Führung. Erst in der letzten Minute konnte Hannah S. den glücklichen aber nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Nun traf unsre zweite Mannschaft auf die Kickers. Torfrau Wahider durfte in den Sturm und Lina ging dafür ins Tor. Wir waren wieder deutlich überlegen, konnten aber nur 1:0 durch ein Tor von Hannah S. erzielen. Nun musste das Spiel zwischen TSV I gegen den TSV II über den Turniererfolg entscheiden. Obwohl der TSV I aktiver war, konnten sie sich nicht durchsetzen. Auch hier waren die beiden Abwehrreihen so gut, dass es zu kaum einer klaren Chance kam. Und als der TSV II kurz vor dem Ende sich doch einmal eine gute Chance erarbeitete, konnte Torfrau Anna mit einer Glanzparade die Niederlage verhindern. Das 0:0 sorgte dafür, das der TSV II mit 11 Punkten und 7:1 Toren vor dem TSV I  mit derselben Punktzahl und 6:1 Toren das Turnier gewann.  Trotz der insgesamt 13 Tore waren unsere Abwehrreihen der Erfolgsgarant. In 10 Spielen kassierten wir gerade zwei Tore und unsere Torfrauen Wahider, Anna, Julie und Lina bekamen kaum eine Möglichkeit sich auszuzeichnen. Mit Hannah Z., Hanna Sch., Paula, Anna, Julie, Mimi und Natalia haben wir sehr zweikampfstarke und aufmerksame Verteidigerinnen. Auch im defensiven Mittelfeld haben wir mit Sarah, Lina und Zümra starke Spielerinnen, die nicht nur die Verteidigung unterstützen, sondern auch das Spiel nach vorne organisieren.  Im offensiven Mittelfeld und im Sturm kommen noch Felina, Sara, Reem und Hannah S. dazu. Außerdem können Anna und Julie von der Torfrau bis zum Sturm alles spielen. Und Mimi und unsere neue Spielerin Hanna Sch. können Abwehr und offensives Mittelfeld genauso gut. Unsere Tore schossen: Hannah S. (4), Sarah (3), Felina, Sara, Lina, Natalia und Anna.

Eberhard Schott