U17: Verdienter Sieg im Spitzenspiel

Einen knappen Sieg fuhren unsere B-Mädchen im Auswärtsspiel beim FFC 08 Bastheim-Burgwallbach mit 3:2 ein. Dies ist umso höher einzuschätzen, da unsere Gegnerinnen bisher noch kein Spiel verloren hatten. Nun führen unsere Mädels punktgleich mit Würzburg-Nord und der besten Tordifferenz die Tabelle der Beziksoberliga Unterfranken an.

Wir sahen eine ausgeglichene Partie, wo beide Mannschaften gute Chance hatten, das Spiel für sich zu entscheiden. In der 35 Minute gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Einen Abwehrfehler nutze die gegnerische Stürmerin eiskalt an der Strafraumlinie aus und schob die Kugel vor unserer Torfrau in die linke Ecke des Kastens. Keine Chance für unsere Keeperin. In der 39. Minute drückte unsere Mannschaft in die Hälfte des Gegners. Nach einer misslungenen Fußabwehr der gegnerischen Torfrau an der Linie des Strafraums konnte Vivien den Ball durch einen langen Lupfer über die Torfrau im gegnerischen Tor einnetzen. Nach der Halbzeitpause ging das Spiel spannend weiter. Jedes Team arbeitete sich gute Chancen heraus. Nach einem schnellen Angriff über Rechtsaußen in der 59. Spielminute ließ Zohra die gegnerische Innenverteidigerin am Strafraumrand stehen und legte den Ball perfekt zu Johanna auf, die aus vollem Lauf den Ball in der rechten Ecke des Tores platzierte. Den 3:1 Ausbautreffer verwandelte Zohra nur 6 Minuten später, ebenfalls mit einem sauberen flachen Schuss in Ecke des Kastens. Der Gegner ließ sich aber nicht entmutigen, spielte stark und aggressiv weiter. In der 72.Minute konnte der Gegner noch auf 3:2 verkürzen. Durch starken Paraden unserer Torfrau in der hektischen Schlußphase des Spiels konnten wir den verdienten Sieg doch noch für uns verbuchen.

Tolles Spiel Mädels, weiter so !

Auch einen Dank an die Eltern, die mitgereist sind, uns angefeuert und unterstützt haben.

Es spielten:

Mira Steidl (TW), Michelle Darsow,  Emma Autengruber-Caruncho, Nelli Karmann, Sophia Klinger, Vivien Hatzisawas (1 T), Hannah Kotzbauer (1T), Katharina Möschl, Zohra Beslem (1T), Johanna Balzarek, Chiara Brunhoff, Annie Sander und Selma Engbert.

Eberhard Schott