U17: Dritter Sieg in Folge

Gegen Thulba standen wir von Anfang an einem spielerisch und laufstarken Gegner gegenüber. Thulba machte von der ersten Minute des Spiels an Druck und wir hatten alle Hände voll zu tun den Gegner in Schach zu halten. Nach einem Foulspiel des Gegners in der 12. Minute, legte sich Sophia den Ball ca. 20 Meter halbrechts vor dem Tor zurecht und versenkte das Leder durch einem direkten Freistoß im Tor des Gegners. Zwar hatte die Torfrau noch die Fingerspitzen dran, konnte das Tor aber nicht verhindern. Beide Mannschaften hatten während der ersten Hälfte gute Chancen die Führung weiter auszubauen oder aufzuschließen. Kurz vor Halbzeitpfiff konnten wir die Führung nach einem Eckstoß von Hannah durch Chiara zum 2:0 ausbauen.

Nach der Pause lagen wir zwar in Führung, aber der Gegner war immer brandgefährlich zur Stelle und durchaus in der Lage das Spiel durch ihre schnellen Angriffe und Konter zu drehen. Unsere Torfrau Mira verhinderte mit einer Glanzparade den Anschlußtreffer. Geblendet von der tiefstehender Sonne reagierte Mira blitzartig und lenkte einen stramm geschossen Ball im letzten Moment noch über die Latte. In der 63. Minute konnte Zohra auf 3:0 erhöhen und so den Druck auf uns herausnehmen. Thulba gelang in der 68. Spielminute der Anschlußtreffer zum 3:1. Nach einem schwachen Abstoß und einem gravierenden Stellungsfehler unseres Mittelfeldes hatte unsere Torfrau beim Torschuß des Gegners das Nachsehen. Der Anschlußtreffer hatte aber keine Auswirkung mehr auf das Spiel. In der 75. Minuten schlug Johanna den Ball bei einer Ecke scharf halbhoch Richtung linken Pfosten des gegnerischen Tores. Bei der unglücklichen Abwehr des Gegners prallte der Ball von der Abwehrspielerin ins eigene Tor. Entstand 4:1 für den TSV.

Zwar sahen wir in diesem Spiel keine schön herausgespielte Tore, aber letztendlich zählt der Sieg und die 3 Punkte nehmen wir gerne mit nach Hause.

Es spielten:

Mira Steidl (TW), Emma Autengruber-Caruncho, Emma Breunig, Nelli Karmann, Michelle Darsow,  Sophia Klinger (1T), Hannah Kotzbauer, Alina Müller, Katharina Möschl, Lilly Hanselmann, Johanna Balzarek (1T), Chiara Brunnhoff (1T), Maike Beutler und Zohra Beslem (1T).

Eberhard Schott